Wie  Sie  wissen,  ist  der  erste  Eindruck,  den Sie  bei  einer  Frau  hinterlassen,  auch  der wichtigste.  Eine  zweite  Chance  haben  Sie  nicht. Nun gibt es Millionen unterschiedlicher  Frauen  und damit  auch  Millionen  Arten,  sich  der  einen  oder anderen in der perfekten Weise zu nähern. Aber wie finden  Sie  die  passende  Eroberungsstrategie  für Ihre Auserwählte? Mit unseren Tipps kann gar nichts schief gehen.

Tipp 1: Seien Sie witzig und charmant

Die Grundvoraussetzung, dass Sie witzig und charmant sind, ist Ihnen sicher gegeben. Das bringt Sie in der Praxis weiter, und schützt Sie vor unangenehmen und peinlichen Situationen, aber es ist keine Garantie, dass Sie immer Erfolg haben werden. Das sollte Ihnen im Vorfeld klar sein, dann können Sie auch mit den kleineren Enttäuschungen fertig werden.

Tipp 2: Die äußeren Umstände

Überprüfen Sie die äußeren Umstände, in denen sich Ihre Angebetete gerade befindet: Wenn Sie sie z.B. mit ihren Freunden lachen sehen, wird Humor sicher gut aufgenommen werden (vorausgesetzt, Sie können wirklich lustig sein). Wenn sie aber zum Beispiel allein an einer U-Bahn-Haltestelle ein Buch liest, sollten Sie es mit einem subtileren Scherz versuchen, oder Sie nehmen ein Stichwort aus dem Buch, was sie gerade liest, um es zu kommentieren oder sie etwas dazu zu fragen.

Tipp 3: Reagieren Sie spontan

Wichtig bei zufälligen Eroberungen ist immer, dass Sie in der Lage sind, spontan auf die Gegebenheiten zu reagieren. Beziehen Sie sich in Ihrer Annäherung immer auf den Kontext, in dem Sie sich beide befinden, nur dann wirken Sie authentisch.

Tipp 4: Zum Drink einladen

Nutzen Sie einen Drink nicht als Eisbrecher, das wäre ein zu offensichtlicher Annäherungsversuch, der Ihre Absichten eindeutig zeigt. Machen Sie das Angebot stattdessen erst, wenn sie Interesse gezeigt hat. Wenn Sie den Barmann kennen, und ihm/ihr vertrauen können, schicken Sie ihr einen Drink durch den Barkeeper mit einer Nachricht, dass Sie sie gerne einladen möchten.

Tipp 5: Sich zum Drink einladen lassen

Abwandlung: Fragen Sie mutig in einer witzigen Art, ob sie Ihnen einen Drink kauft, “Ich sitze hier und frage mich, was ein Kerl tun muss, um ein hübsches Mädchen dazu zu bringen, ihm einen Drink zu kaufen.” Dies ist unerwartet und lustig, was der Anfang für ein unterhaltsames Gespräch werden kann. Eine andere Abwandlung könnte sein, einen Tisch zu reservieren und eine Flasche zu bestellen. Frauen scheinen sich um Männer zu scharen, die Flaschen bestellen – es zeigt Geld und Bereitschaft zum Verwöhnen. Auf diese Weise müssen Sie nicht aktiv fragen, ob sie einen Drink möchte. Sie wird Ihnen einfach näher kommen und Interesse zeigen.

Tipp 6: Einen freien Stuhl nutzen

Fragen Sie, ob sie den freien Stuhl neben sich braucht. Auch wenn es für Sie eine Ausrede ist, kann es der Anfang eines Gespräches werden, ohne dass Ihre wahren Absichten ersichtlich werden. Falls Sie eine Absage erhalten, dann setzen Sie sich einfach charmant auf den Stuhl, und beginnen Sie zu plaudern. So viel Unverfrorenheit kann sehr belustigend wirken. Nutzen Sie diesen Moment der Überraschung zu Ihrem Vorteil.  Wenn Sie sich neben sie setzen, erwähnen Sie gleich, dass dies Ihr Glückstag sein muss, weil sie nicht nur einen Platz gefunden haben, sondern auch noch neben ihr. Dann lächeln Sie.

Tipp 7: Wenig Persönliches freigeben

Gehen Sie den direkten Weg: lächeln Sie und fragen nach ihrem Namen. Manchmal darf man auch seine ganze Originalität vergessen und einfach loslegen, probieren Sie es aus!  Natürlich erscheinen Sie viel interessanter, wenn Sie nur wenig Persönliches preisgeben. Wenn Sie Geduld haben, dann warten Sie, bis Sie beide an den Punkt geraten, wo Ihr schönes Gegenüber denkt: „Wie heißt er denn nun, von dem ich schon so viel weiß?“ Dann wird sie Sie danach fragen, was bedeutet, dass sie wirklich interessiert ist. Wenn Sie ihren Namen kennen, sollten Sie ihn wiederholen. Es ist nicht nur Musik in ihren Ohren, weil es bedeutet, dass Sie sich auf sie konzentrieren, was sie sich wohler fühlen lässt. Die Wiederholung hilft auch, dass Sie ihn nicht vergessen werden.

Tipp 8: Zum Tanzen auffordern

Der Tanz ist eine der ältesten Ausdrucksformen der Welt für Sex. Sie sollten sich darin gut auskennen, damit es Ihnen möglich ist, so einiges im Voraus zu fühlen. Tanzen Sie auch mit einigen ihrer Freundinnen, und wechseln Sie zwischen diesen. Wird sie auf Sie aufmerksam, dann bewegen Sie sich gelegentlich auch in ihre Richtung, nehmen Sie Blickkontakt auf und wenn Ihnen Interesse signalisiert wird, tanzen Sie ihr entgegen. Alles Weitere wird sich finden. Natürlich sollten Sie diese Technik nur anwenden, wenn Sie wirklich tanzen können. Wenn nicht, bringen Sie sich nur in eine peinliche Lage. Und was immer Sie tun, berühren Sie sie nicht, bevor sie grünes Licht gibt oder es als Erstes tut.

Tipp 9:  Bloß keine blöden Anmachsprüche

Versuchen Sie es mit Ironie: Frauen hassen abgenutzte Anmachsprüche, wenn Sie aber einen Witz daraus machen, kann es funktionieren. Suchen Sie ihre Aufmerksamkeit, räuspern Sie sich, tun Sie so, als würden Sie sich aufraffen, und dann bringen Sie etwas hervor wie: “Wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie einen wundervollen Körper haben, würden Sie es mir übel nehmen?” Hier sind Schauspielerfähigkeiten gefragt, reden Sie mit einer verstellten Stimme, die einem komischen Showmoderator nahe kommt. Machen Sie sich über sich selbst lustig, fügen Sie ironisch hinzu “Gott weiß, ich würde mich nie auf dieses Niveau herablassen, so ein Gespräch mit einer hübschen jungen Frau zu beginnen.” Erfolg versprechend wird diese Variante der Annäherung sein, wenn Sie zuvor schon sehen konnten, dass sie gerne und oft lacht.

Tipp 10: Mit diesen Sprüchen kann nichts schief gehen

Hier finden Sie noch einige Sprüche, um einen ersten Kontakt herzustellen:

Sie sieht Sie immer wieder an:

“Sollen wir reden oder weiter aus der Distanz flirten?“

Die Frau haut Sie um: 

„Wie fühlt man sich, wenn man die verführerischste Frau im Raum ist?“

Tipp 11: Nach positiv folgt negativ

Nach einer positiven Behauptung sollten Sie dann aber etwas Negatives oder Überraschendes folgen lassen. Das verblüfft und wirkt meistens. Folgendes nur bei einer umwerfend hinreißenden Frau an-wenden: „Sie sind unattraktiv, aber etwas an Ihnen fasziniert mich.“
Wums, das sitzt. Dies hat sie wohl noch nie gehört. Aber bedenken Sie bei dieser Vorgehensweise, Sie könnten auch an eine Frau geraten, die solch eine Art der Annäherung gar nicht lustig findet: weil ihr der Humor fehlt, es ihr gerade schlecht geht oder sie einfach nicht in Stimmung für Späße ist.
 

Tipp 12: Beginnen Sie ein Gespräch

Statt einen Anmachspruch zu verwenden, können Sie auch folgendes kleine Gespräch eröffnen. Zum Beispiel: “Entschuldige, ich möchte Deine nette kleine Kaffeepause nicht stören (oder was immer sie gerade tut), aber hast Du mal 20 Sekunden?”
Sie müssen hier schon charmant sein, um eine Antwort zu bekommen… “Sicher.”
“Großartig, weil ich gerade mal einen Gedanken teilen möchte. Weißt Du, man weiß nie, wann etwas Wunderbares passieren kann, Du bist gerade [wo immer sie gerade sind], denkst gerade daran [einen weiteren Cracker zu essen / wann der Pendlerzug ankommt / was auch immer sie tut oder erwartet das passiert], und das Nächste, was passiert, ist ein attraktiver Fremder spricht mit Dir und während Du ihm zuhörst, könntest Du bemerken, dass Du, ihn sogar merkwürdigerweise interessant findest. Demnach werden wir alle Leute finden, die uns interessant finden, interessant, oder?”
Lächeln. Sie: “Ich denke schon.”
Die Chance bei einem solchen Gespräch ein positives Feedback zu erhalten, ist relativ groß, ein-fach schon deshalb, weil die Fülle Ihrer Aussagen bzw. Fragen zunächst ganz verwirrend sein kann.
 

Tipp 13: Das Gespräch weiterführen

Nun liegt es an Ihnen, diesem Gespräch kein Schweigen folgen zu lassen, sondern weitere An-knüpfungspunkte zum Reden zu finden.
Das Wichtigste in diesem Zusammenhang ist es, Ihre Fragen so zu stellen, dass ihre ersten Reaktionen nur positiv sein können, es sei denn, sie ist eindeutig nicht in der Stimmung. Sie dazu zu bringen, “Ja” zu sagen und Ihnen zuzustimmen, lässt es so erscheinen, dass sie viel gemeinsam haben.

Tipp 14: Das Kompliment

Man kann jeden Teil ihrer Kleidung kommentieren, die Art, wie sie ihr Outfit zusammenstellt, ihre Haare etc. Gehen Sie sicher, dass das Kompliment einmal-ig und besonders ist, so klingt es nicht zu verstaubt. Komplimente, die zeigen, dass Sie bemerken, wer sie ist, statt an der Oberfläche zu kratzen, sind eine gute Art, dies zu vollenden:
“Wenn Du auf diese Art lächelst, bilden Deine Mundwinkel so lustige kleine Falten (negative Aussage), das ist so süß, ich glaube, ich muss weiter versuchen, Dich zum Lächeln zu bringen.”

Tipp 15: Negative Komplimente

Wenn es gut läuft, lassen Sie sehr schnell eine negative Bemerkung folgen, natürlich müssen Sie ihren gesunden Menschenverstand benutzen, um Sie nicht zu beleidigen. Denken Sie daran: je attraktiver die Frau ist, desto mehr negative Behauptungen kann man für gewöhnlich machen. Wenn Sie es schaffen, Ihr Gegenüber mit negativen Bemerkungen nicht zu verärgern, dann werden diese ihr Ziel erreichen: sie wird plötzlich versuchen, Ihnen zu gefallen.
Einige Beispiele für negative Behauptungen:
“Ich mag Dich, aber du scheinst ein viel zu braves Mädchen zu sein.”
 Dies zeigt, dass Sie sie mögen, aber Sie nicht auf eine sexuelle Art beurteilen. Sie wird dann versuchen, Ihr platonisches Bild von ihr zu verändern.
“Du versuchst, dem [fügen Sie hier den Namen einer Prominenten ein] Club beizutreten, was Frisuren betrifft? Ich hab schon viele Frauen mit einer ähnlichen Frisur gesehen, aber ich muss sagen, es steht dir viel besser als den meisten.”
“Das ist ein großartiges Kleid. Meine Schwester hat das gleiche.”
Dies zeigt, dass Sie ihr Kleid würdigen, aber sie nicht die Einzige damit ist, und es darum nicht so originell ist.

Tipp 16: Stellen Sie ihr eine Frage

Stellen Sie offene Fragen, die für gewöhnlich mit den Worten “was”, “warum” oder “wie” beginnen. Haben Sie mindestens eine weitere offene Frage bereit oder besser mehr als eine, das lässt Sie eloquenter und authentischer erscheinen, und wirkt nicht, als ob Sie sie hinhalten wollen. Übertreiben Sie diese Strategie nicht, sonst beginnen Sie vielleicht die Liebe Ihres Lebens mit einer Lüge.
Kombinieren Sie eine Frage mit einem Kompliment. Zum Beispiel: “Entschuldige, ich frage mich, ob Du mir eine Sekunde helfen könntest. Ich suche nach einer Tasche/Rock/ etc. wie Deiner, die sehr gut zu diesem Outfit passt, für meine Schwester/ Cousine/ Mutter. Kannst Du mir verraten, wo du deine her hast?”  Wenn sie bei der Arbeit ist: “Ich wette, du wärst woanders glücklicher.” Sie: “Ja, klar.” Du: “Und wo, wenn Du all das hinter dir lassen könntest, würde das idealerweise sein?”

Wenn sie keine Idee hat, schlagen Sie ihr einen tropischen Strand oder Dschungel vor. Lassen Sie sie damit allein, dann fügen Sie verlockende Beschreibungen hinzu. Auf diese Weise erwecken Sie in ihr positive Gefühle, die  auch Sie in ein positives Licht stellen werden. Sie wird sich Ihnen plötzlich nahe fühlen. Fragen Sie, wie ihr Tag war. Sie können es auch wieder ganz direkt probieren: Fragen Sie, ob Sie einen schönen Tag hatte. Tun Sie dabei so, als würden Sie sich schon ewig kennen. Das wirkt überraschend und unverfroren, zu-gleich aber auch belustigend und offen. Nun müssen Sie nur noch gekonnt auf die möglichen Antworten reagieren.
Wenn sie einen großartigen Tag hatte, fragen Sie warum. Lassen Sie sich die schönen Neuigkeiten erzählen, darauf ein weiteres Gespräch aufzubauen dürfte für Sie keine Schwierigkeit darstellen.
Wenn sie keinen so guten Tag hatte, fragen Sie warum, aber bieten Sie keine schnellen Lösungen an. Danach suchen Frauen nicht. Wenn Sie zuhören und Verständnis zeigen, haben Sie schon den richtigen Schritt getan. Dann heitern Sie sie mit Humor auf.

Tipp  17: Rechnen Sie mit Absagen

Die von mir benannten Erfolgsraten setzen voraus, dass die Frau, die Sie sich ausgeguckt haben, tatsächlich frei und bereit für ein Abenteuer ist. Rechnen Sie also immer auch mit Absagen, selbst wenn Sie noch so charmant auftreten. Aber wenn Sie Ihr Selbstvertrauen behalten, lächeln und positiv sind, dann verkraften Sie auch gelegentliche Niederlagen. Denn auch für den Verführer gilt, aus Schaden wird man klug, und Fehler sind dazu da, um aus ihnen zu lernen. Jede Zurückweisung wird Sie stärker machen und in Zukunft weniger belasten, so dass Sie frei und unbeschwert die Erfolge genießen und die Niederlagen vergessen können.
Machen Sie sich einfach auf den Weg…
 

Weitere Artikel:

12 Tipps für die Eroberung am Abend

So erobern Sie eine Frau in Prag

100 Sex-Tipps (Tipp 1 bis 33)

100 Dating-Tipps – Mann sucht Frau

So kuscheln Sie richtig

So finden Sie eine reiche Frau für ein Date

So finden Sie Gesprächsthemen

Im Internet die große Liebe finden

Tipps für einen One Night Stand

So lieben Sie richtig  

Die fünf Stufen des Flirtens

So wagen Sie den ersten Schritt

Über russische Online-Dating-Seiten

Der Buchtipp:

1001 neue Flirtsprüche  

1 Kommentar

  1. Dee kommentierte,

    Na das sind ja mal tolle Tipps. Und überhaupt nicht flach, abgedroschen, abgenutzt oder unpersönlich. Wie wäre denn stattdessen mal ein ungezwungenes Gespräch?

    Geschrieben am 1. Juli 2010 at 13:53

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH