Alkohol dosiert trinken ist ein wichtiger Bestandteil der abendländischen Kultur. Schiffstaufen und das Abendmahl in der Kirche, Familienfeiern oder Betriebsfeste, Stehempfänge oder mehrgängige Abendmenüs sind ohne Alkohol nicht vorstellbar. Diesen speziellen Anlässen steht der tägliche Konsum von Alkohol gegenüber: das Feierabendbier oder der Schoppen Wein am Abend zum Entspannen. Beides wird nicht zum Problem, wenn Menschen Alkohol dosiert trinken.

Nach Kriterien von Tradition und Genuss kann und sollte man Alkohol dosiert trinken. Aber gerade Jugendliche und junge Erwachsene wollen manchmal eben nicht Alkohol dosiert trinken, sondern betreiben das in Verruf gekommene „Koma-Saufen“, um möglichst rasch in einen Rauschzustand zu gelangen.

Stufenloser Übergang

Beide Konsumverhalten, das genussorientierte Alkohol dosiert Trinken und das
Rauschtrinken, gehen stufenlos ineinander über und können beide zur Abhängigkeit von der Droge führen, auch wenn man bewusst Alkohol dosiert trinken möchte. Die Folgen des Alkoholismus sind sozial- und gesundheitspolitisch unerwünscht. Denn die mit Alkohol dosiert trinken verbundene Entspannung reicht von Einschränkungen der Wahrnehmungsfähigkeit bis hin zur völligen Enthemmung, die Folgen sind Verkehrsunfälle und Gewalttätigkeiten.

Kontrollierter Umgang mit Alkohol

Dabei kann ein System hilfreich sein, dass deutlich zeigt, wie viel Alkohol getrunken wurde und wie lange der Körper benötigt, um diesen Alkohol wieder abzubauen. Der Staat Dänemark möchte, dass seine Bürger Alkohol dosiert trinken. Deshalb ist dort auf jeder Flasche vermerkt, wie viel davon einem „genstand“ (direkt übersetzt: Gegenstand) Alkohol in einem Drink entspricht. In Dänemark enthält ein Drink 15 Milliliter oder 12 Gramm reinen Alkohol. In Großbritannien ist eine “unit of alcohol” dagegen nur 10 Milliliter. Und davon empfehlen die Gesundheitsbehörden wöchentlich höchsten 14 für Frauen und 21 für Männer, wovon maximal fünf an einem Tag getrunken werden sollten.

Eine dänische Einheit Alkohol sind in einem Pils (0,33 Liter mit 4,75 Vol. %) enthalten. Ein Schnaps (4 cl), ein Martini (7,5 cl) oder ein Glas Rotwein (0,125 Liter) entsprechen auch jeweils einer Einheit. Alkohol dosiert trinken ist mit diesem System leicht, man weiß sofort, wie viel Alkohol getrunken worden ist. Wenn dann noch darauf geachtet wird, zu oder nach jeder Einheit Alkohol auch ein Glas Wasser zu trinken, wird der entwässernden Wirkung des Alkohols entgegengewirkt und ein Kater am nächsten Morgen vermieden.

Auch Alkohol dosiert trinken kann zur Fahruntüchtigkeit führen. Für diejenigen, die dennoch fahren wollen, ist folgende Faustregel hilfreich: Der Körper verbrennt eine Einheit Alkohol bei einer Frau (60 Kg) nach zwei, bei einem Mann (80 Kg) nach einer Stunde.

Tipps:

Alkohol meine  gefährliche Liebe

Forum Alkoholiker

Foto: © slicer – www.pixelio.de

1 Kommentar

  1. gentleys » Blog Archive » Wie Sie einen Flachmann richtig verwenden kommentierte,

    [...] Alkohol dosiert trinken [...]

    Geschrieben am 24. Mai 2010 at 12:08

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH