Die steigenden Benzinpreise werden für viele Autofahrer zum finanziellen Problemen. Doch nur wenige Fahrzeugbesitzer können auf ihren fahrbaren Untersatz verzichten. Deshalb wird immer mehr Wert auf benzinsparende Autos gelegt. Erfahren Sie hier, wie Sie ein benzinsparendes Fahrzeug finden und was Sie beim Kauf beachten müssen.

Benzinsparende Fahrweise

Für eine kraftstoffsparende Fahrweise ist es wichtig, dass man vorausschauend fährt. Lassen Sie den Wagen ausrollen, wenn Sie ein Hindernis auf der Straße erkennen. Beschleunigungsmanöver, die zu weilen auch noch unsinnig sind, erhöhen den Kraftstoffverbrauch erheblich. Bei einem anstehenden Reifenwechsel kann man aber auf besonders reibungsreduzierte Reifen umsteigen. Desweiteren zeichnen sich kraftstoffsparende Autos durch eine Start-/Stop-Automatik aus, die bei Stillstand des Fahrzeugs, wie beispielsweise an einer Ampel, im Stau oder vor einem Bahnübergang, den Motor runterfahren oder ganz ausschalten. Das Starten erfolgt ebenfalls völlig selbstständig und nahezu ohne Verzögerung. Kraftstoffsparende Autos überzeugen weiterhin mit einer speziellen Aerodynamik, die den Luftwiderstand verringert. Durch Spoiler, eine tiefer gelegte Karosserie und einen verkleideten Unterboden können so wertvolle Ressourcen gespart werden.

Benzinsparende Fahrzeuge

Die Fahrzeughersteller versuchen mit aller Macht den Hubraum der Fahrzeuge zu reduzieren, um so Kraftstoff zu sparen. Damit die Dynamik nicht gänzlich verloren geht, werden die Motoren mit einem Turbolader auf Trab gebracht. Besonders im Teillastbereich, also da wo das Fahrzeug bei mittlerer Drehzahl ohne große Beschleunigung dahin gleitet, haben diese Motoren mit dem Stichwort Downsizing einen Vorteil. Wer jedoch viel auf der Autobahn unterwegs ist, der sollte einen sparsamen Diesel bevorzugen. Die lange Gangübersetzung sorgt für ein niedriges Drehzahlniveau auch bei höheren Geschwindigkeiten. Das flottes vorankommen bei kraftstoffsparenden Autos kein Widerspruch ist, zeigen die speziellen Eco-Modelle deutscher Hersteller. Unter den Stichworten Blue Efficieny oder Blue Motion rollen Autos auf den Straßen, die alle Spritspartugenden verkörpern.

Eine lohnende Investition

Wer vor der Investition in ein kraftstoffsparendes Auto zurückschreckt, dem sei gesagt das vor allem kraftstoffsparende Autos in Zukunft einem sehr geringen Wertverfall unterliegen werden. Kraftstoffsparende Autos haben auch den Vorteil, dass sie durch einen niedrigen CO2-Ausstoß teilweise sogar steuerbefreit sind und mit der neuen CO2 Steuer dies auch bleiben. So gesehen lohnen sich kraftstoffsparende Autos auf langer Sicht und beweisen eindrücklich, dass Sparen nicht auf Kosten des Fahrspaßes geht. Ganz nebenbei bemerkt sind kraftstoffsparende Autos momentan gesellschaftlich sehr anerkannt und wirken durch ihr spezielles Spoilerkleid sportlich-dynamisch.

Weitere Artikel:

Weitere Artikel:

Was Sie über Autowartung wissen müssen

Ölwechsel

So reinigen Sie den Auspuff

So messen Sie den Ölstand Ihres Autos

Autokosmetik für Oldtimer

Der Buchtipp:

Automobile erfolgreich

1 Kommentar

  1. Peak-Oil.com kommentierte,

    Na ich bin mal gespannt, wann Spritsparen zum Hauptargument für die Autoauswahl wird. Bei 2 Euro pro Liter, wie derzeit in Italien oder Griechenland? Wenn die Preissteigerungen (dank Peak Oil) so weitergehen, wird es wohl nicht mehr lange dauern…

    Geschrieben am 3. September 2012 at 13:19

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH