Artikel der ‘Karriere & Einfluss’ Rubrik

© pixabay.com

Es steht schon wieder der nächste Betriebsausflug an und ausgerechnet Sie müssen ihn auch noch planen? weiterlesen »

© R.R.Hundt – Fotolia.com

Die Suche nach einer Immobilie, die bezahlbar ist, den eigenen Ansprüchen gerecht wird und dann auch noch günstig gelegen ist, gestaltet sich im Allgemeinen nicht gerade sehr einfach. Wenn man dann aber genau zu Semesterbeginn gegen Tausende anderer Menschen antritt, die alle zur gleichen Zeit in eine Stadt strömen und auf Wohnungssuche sind, ist es mitunter ein schwieriges Unterfangen, überhaupt eine Bleibe zu finden.

weiterlesen »

neue Trends auf dem ArbeitsmarktDer heutige Arbeitsmarkt ist nicht mehr mit dem von früher zu vergleichen. Die klassischen Berufsbilder werden nach und nach ersetzt oder ganz verdrängt. Während man früher außerdem einfach eine Ausbildungsstelle und Arbeitsstelle in der Nähe gesucht hat, sind die jungen Leute heutzutage eher bereit, in die Ferne zu ziehen. Doch wenn Sie entsprechende Qualifikationen haben, ist es in vielen Berufen möglich, den Wohnort nicht zu wechseln, sondern Ihrer Arbeit an einem beliebigen Ort nachzugehen, auch dann wenn der Arbeitgeber kilometerweit weg zu finden ist. Die Technik machts möglich, denn durch die neuartigen Kommunikationsmöglichkeiten können Sie einige Tätigkeiten auch von zu Hause aus ausführen. Um eine gute Arbeitsstelle zu finden, ist es wichtig, dass Sie qualifiziert sind. Je höher Ihre Qualifikationen sind, desto mehr Ansprüche in Punkto Gehalt und Urlaubsansprüche können Sie später auch stellen. Weiterbildung hat heutzutage ebenfalls einen hohen Stellenwert eingenommen. Denken Sie daran, Sie haben nie ausgelernt, und je mehr Fortbildungen Sie besuchen desto gefragter sind Sie auf dem Arbeitsmarkt. Wenn Sie nicht zufrieden sind, fällt Ihnen neue Jobs finden dann leichter.

Immer mehr Menschen machen sich außerdem selbstständig. In den letzten zehn Jahren hat sich die Selbstständigkeit verdoppelt. Das Familienunternehmen ist dabei ebenfalls sehr im Kommen. Wenn Sie sich selbstständig machen wollen, sollten Sie dies erst nebenberuflich tun. Haben Sie damit Erfolg, können sie nach und nach Ihren Kundenstamm ausweiten und Ihr Unternehmen vergrößern.

Frauen sind auf dem heutigen Arbeitsmarkt willkommen. Sogar in Führungspositionen sind immer mehr Frauen zu finden. Zwar verdienen die weiblichen Arbeitskräfte im Durchschnitt meist immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen, doch wird sich diese Situation in Zukunft immer mehr verbessern. Für Frauen ist es besonders wichtig eine gute Ausbildung zu machen. Denn die Berufe, die man auch ohne Ausbildung ausüben kann, wie beispielsweise Küchenhilfe, werden nur sehr schlecht bezahlt. Männer haben hier höhere Gehaltserwartungen, da sie körperlich mehr belastbar sind und körperlich harte Arbeit auch für ungelerntes Personal besser bezahlt wird.

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für ein Studium anstelle einer Ausbildungsstelle. Dadurch ist gerade im handwerklichen Bereich die Nachfrage nach qualifiziertem Fachpersonal gestiegen. Eine handwerkliche Ausbildungsstelle finden Sie also in den meisten Regionen recht schnell und auch die Chancen auf eine Übernahme des Ausbildungsbetriebes sind groß. Ein beruflicher Aufstieg ist durch eine Meisterausbildung möglich. Da die technische Entwicklung immer mehr voranschreitet können Sie auch in diesem Bereich mit der richtigen Ausbildung schnell Jobs finden. Informatiker und Ingenieure sind momentan besonders gefragt.

 

technische Berufe in Stuttgart Die Jobsuche kann sich ganz schön schwierig gestalten, wenn man in einem technischen Beruf arbeiten möchte. In einigen Regionen sind derartige Berufe nur schwer zu finden, weil die Nachfrage sehr gering ist. Aber es gibt auch Regionen, in denen die Situation genau umgekehrt ist. Dies trifft besonders für die Region Stuttgart zu, die stark vom technischen Mittelstand geprägt ist. Zahlreiche Mittelständler sowie auch mehrere Industriekonzerne sind dort ansässig und suchen eifrig nach Fachkräften.

Doch nicht nur um die Auswahl an Jobs ist es gut bestellt, sondern auch die Entlohnung überzeugt. Im Süden Deutschland locken vergleichsweise hohe Löhne – da ist es kein Wunder, dass zunehmend mehr Personen die Entscheidung treffen, nach Stuttgart zu ziehen und dort ihr berufliches Glück zu suchen.

Allerdings darf der Einstieg in diese Berufswelt nicht unterschätzt werden. Zwar werden in Stuttgart immens viele Fachkräfte gesucht, jedoch sind die Arbeitgeber auch sehr wählerisch. Aufgrund des großen Andrangs ist festzustellen, dass immer häufiger auf Zeitarbeit in Stuttgart gesetzt wird. Zahlreiche Unternehmen haben schlichtweg nicht die Kapazitäten, um aus den zahlreichen Bewerbern die idealen Kandidaten selbst auszuwählen. Deshalb werden Personalvermittler und Zeitarbeitsfirmen eingeschaltet, die ihnen diese Arbeit nehmen. Eine bekannte Webseite zum Thema Zeitarbeit in Stuttgart ist facharbeiter.de.

Ohnehin ist ein deutlicher Trend in Richtung Zeitarbeit festzustellen. Eine wachsende Anzahl an Unternehmen trifft die Entscheidung, vorrangig neue Zeitarbeitsstellen zu schaffen. Hierdurch sind die Unternehmen flexibler. Allerdings muss dies nicht zwangsläufig einen Nachteil verkörpern. Wer einen guten Job in Stuttgart sucht, kann hieraus sogar einen Vorteil ziehen. Wer sich bei der richtigen Zeitarbeitsfirma bewirbt, tut sich vergleichsweise leicht damit, an neue Jobangebote zu gelangen.

Übrigens ist es längst nicht so, dass Zeitarbeit in Stuttgart zu einem schlechten Lohn führt. Viele der mittelständischen und großen Unternehmen, die in der Wirtschaftsregion Stuttgart angesiedelt sind (siehe hier für Unternehmen aus der Region), befinden sich auf der Suche nach zuverlässigen Fachkräften. Dementsprechend sind die Arbeitgeber auch dazu bereit, sehr gute Löhne und Gehälter zu entrichten. Wer über gute Qualifikationen verfügt und im technischen Bereich eine neue Herausforderung sucht, sollte es daher wagen: Über Zeitarbeitsunternehmen ist es möglich, innerhalb kürzester Zeit an sehr attraktive Jobs zu gelangen und somit ein überdurchschnittlich gutes Einkommen zu erzielen.

Auf www.marketingshop.de gibt es in der Zeit vom 01. bis 31. Oktober einiges zu gewinnen: Der erste Onlineshop für Marketinglösungen veranstaltet im gesamten Monat Oktober 2010 das „größte Marketing-Gewinnspiel aller Zeiten“ und verlost dabei Preise im Gesamtwert von rund 50.000 Euro.

Zu den zahlreichen Sachpreisen und Dienstleistungen zählen so verlockende Preise wie eine Online-Werbekampagne, exklusive Visitenkarten, Coachings im Online-Marketing oder Einkaufsgutscheine für diverse Onlineshops.
Neben marketingrelevanten Gewinnen für’s Business hält der Marketingshop jedoch auch Erlebnisgewinne wie Bungeejuming und Houserunning oder Verlockendes für einen erholsamen Feierabend bereit: vom neuen Trendgetränk Wildfire über die Kaffeeprodukte der Black Pirate Coffee Crew bis hin zum Logitech Speaker System.

Wer kann wie teilnehmen?

Die Teilnahme am großen Marketing-Gewinnspiel funktioniert ganz einfach: Jeder, der sich in der Zeit vom 01. bis 31. Oktober 2010 auf www.marketingshop.de/gewinnspiel/ für den Marketingshop-Newsletter registriert, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden die Gewinner per E-Mail benachrichtigt.

www.blog.marketingshop.de

Interessant ist das größte Marketing-Gewinnspiel aller Zeiten besonders für all diejenigen, die Bedarf an Marketinglösungen und Business-Support haben. Dies sind in erster Linie Führungskräfte und Marketingverantwortliche aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, Existenzgründer, Freiberufler und Selbständige – genauso jedoch auch interessierte Verbraucher.

Wer mehr zum größten Gewinnspiel aller Zeiten erfahren möchte (Informationen zu Sponsoren, Gewinnen etc.), der sollte auf www.blog.marketingshop.de vorbeischauen – hier gibt es alle Auskünfte und News rund um das große Gewinnspiel.

Marketingshop.de

Der Marketingshop bietet als erster Onlineshop seiner Art Produkte, Systemlösungen und Serviceleistungen aus dem Bereich Marketing an und wird betrieben vom Berliner Medienunternehmen Media Innovation GmbH.

Schlaue Geschäftsleute wissen, dass es überall und immer Gelegenheit gibt, Netzwerke zu knüpfen. Die folgenden Tipps können Sie in jeder Umgebung anwenden, wie z.B. bei Cocktail Partys, Konferenzen oder Messen.

Man weiß nie, wen man auf der Party des Sohnes Ihrer Freundin oder auch in der Warteschlange im Kaufhaus trifft.

weiterlesen »

Klassisch und doch modern, exklusiv und international: Golf wird mehr und mehr zum beliebten Instrument im geschäftlichen Beziehungsmanagement. Besonders in modernen Chefetagen und den Reihen der Selbstständigen dient Golf dem Networking auf Geschäftsebene.

In Form von Business-Golf finden deutschlandweit wöchentlich mehrere hundert Firmenturniere statt.

Es folgt eine kleine Anleitung: weiterlesen »

Von Karl H. Lincke

Allgemeine Anmerkungen

Trotz Wirtschaftskrise ist Spanien unverändert ein Land das durch angenehmes Klima, gute Küche und freundliche Menschen viele Personen anlockt. Wer nicht nur zum Urlaub bleiben möchte und mit dem Gedanken spielt seine Selbständigkeit von Deutschland nach Spanien zu verlegen, kann vor Ort relativ problemlos und kostengünstig ein Unternehmen gründen.

Die beliebteste Gesellschaftsform bei Unternehmensgründungen in Spanien ist die spanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung („Sociedad de Responsabilidad Limitada“ in Kurzform „S.L.“ genannt). Im Folgenden werden die wesentlichen Schritte zur Gründung einer S.L. erörtert: weiterlesen »

Ihr guter Ruf im Netz

Ist Ihnen eigentlich bewusst, wie die Meinungen Ihrer Kunden über Sie und Ihr Unternehmen sind? Welche Kundenansichten und -bewertungen die Runde machen? Wie können Sie sicher sein, dass nicht jemand aus Ihrem Umfeld, sei es die Konkurrenz oder ein ehemaliger Mitarbeiter, die scheinbare Anonymität des Internets nutzt, um negative Meldungen über Sie zu verbreiten? weiterlesen »

Wie Sie Ihre neue Rolle perfekt ausfüllen und Neider ausbremsen

Karrieresprünge sind gut für das Selbstbewusstsein und das Bankkonto – der menschliche Faktor kann dabei aber zum Problem werden. Denn wo einer befördert wird, gibt es meistens einen anderen, der meint, er hätte den Sprung auf der Karriereleiter noch viel mehr verdient als Sie. Neidische Blicke, unangenehme Seitenhiebe, beißende Kommentare und offene Eifersucht sind die Folge. weiterlesen »


© 2012 Media- Innovation GmbH