Ein Trailer ist ein einachsiger Anhänger, der an ein Zugfahrzeug gekoppelt wird. Man nutzt einen Trailer zum Transport von Autos, Booten oder Motorräder. Das Ziehen eines Trailers ist nicht einfach. Der Fahrzeugführer muss einige Dinge beachten. Ferner müssen gewisse Sicherheitsregeln eingehalten werden. Erfahren Sie hier, wie Sie sicher mit einem Trailer fahren können und welche Höhen- und Gewichtsauflagen Sie beachten müssen. Wir gebeb Ihnen Tipps für den sicheren Transport von Booten und Autos.

Daten im KFZ-Brief

Im Kfz-Brief stehen die Lasten, die das entsprechende KFZ ziehen darf. Dabei schauen Sie bitte unter den Punkten 28 bzw. 29 nach. Hat Ihr Trailer eine Auflaufbremse oder nicht? Manchmal können Sie auch unter Nr. 33 noch ersehen, welche Lasten Sie bei bestimmten Steigungen ziehen dürfen. Dies ist besonders in gebirgsreichen Gegenden wichtig zu beachten. Die angegebenen Gewichte dürfen Sie nicht überschreiten. Wenn Sie auf das Gesamtgewicht ihres Trailers das Gewicht Ihres zu transportierenden Gegenstands zurechnen, kommen Sie auf das zulässige Gesamtgewicht. Dies darf nicht höher sein, als die zulässige Gesamtanhängelast Ihres KFZ.

Die Stützlast

Allerdings können Sie hier noch die zulässige maximale Stützlast hinzurechnen. Die zulässige Stützlast (Mindeststützlast und maximale Stützlast) ist nicht nur wichtig um das zulässige Gesamtgewicht ausrechnen zu können, sondern auch um einen gefahrlosen Anhängerbetrieb zu gewährleisten. Wenn Ihr Zugfahrzeug und Ihr Trailer unterschiedliche Stützlasten aufweisen, gehen Sie bitte von der niedrigeren zulässigen Stützlast aus. Die max. Stützlast befindet sich nicht in den Fahrzeugpapieren, sondern auf Stützlastschildern am Heck des Zugfahrzeugs und am Anhänger.

Achten Sie auf die Bremse

Beachten Sie immer, ob der Trailer gebremst oder ungebremst ist. Der Unterschied der zulässigen Anhängelast ist nämlich zwischen den Varianten sehr hoch. Ein ungebremster Anhänger darf nicht schwerer sein, als 750 kg.
Insgesamt zu beachten ist, dass Ihr zu ziehender Trailer mitsamt der darauf transportierten Last nicht schwerer sein darf als Ihr Zugfahrzeug. Ausnahmen gibt es bei Geländewagen. Hier darf die Anhängelast ca. 1,5 mal so groß sein, wie das zulässige Gesamtgewicht Ihres Zugfahrzeugs.

Führerschein und Sondergenehmigung

Diese wichtigen Auflistungen gelten übrigens nur, wenn Sie Führerscheinklasse 3 oder BE besitzen. Sollten Sie nur über den Führerschein Klasse B verfügen, darf Ihre gesamtes Gespann-Gewicht ( Zugfahrzeug plus Trailer plus transportierter Gegenstand ) 3500 kg nicht überschreiten. Achten Sie beim Ziehen eines Trailers auch auf die Verkehrssicherheit desselben. Ihr Trailer darf mit Beladung die Maße von 2,55 m Breite sowie 4 m Höhe nicht überschreiten. Bis zu 3 m Breite darf man nur ziehen, wenn man eine Sondergenehmigungen erhält.

Tipps:

Sicherheitstraining für Gespanne

Der Buchtipp: Das Trailer-Lexikon

Foto: (c) knipser 5 – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH