Enduro MTB – eine Fahrradkategorie, die über geteerte Pfade nur die Nase rümpft. Enduro MTB – das bedeutet Gelände, enge Trails, winkelige Hindernisse, steile Passagen sowie ein Naturspektakel mit viel Schweiß.

Enduro-Mountainbikes sind an beiden Achsen gefedert, zudem ist ihr Federweg größer als bei Rädern der Cross-Country- oder Tourenfraktion. Der kann bis zu 180 Millimeter betragen und dämpft somit auch schwierige, hohe Sprünge. Die Reifen sind breit und mit tiefem Profil, versprechen also perfekten Grip bei Fahrten über Stock und Stein.

Selbst Experten tun sich schwer mit der exakten Endurodefinition. Im Segment der Enduros selbst ist die Vielfalt groß, je nach Priorität und Einsatzgebiet sollte man schon beim Kauf überlegen, welches Bike zu den gestellten Anforderungen am ehesten passt. Selbst ein Freeride geht in seiner Light-Version noch als Enduro durch.

Freeride-Räder haben einen noch längeren Federweg als die Enduros. Das bedeutet noch mehr Reserven gerade bei Abfahrten. Im Gegenzug ist das Uphillfahren mit den Enduros leichter. Ob nun uphillfreudig oder laufruhiges Downhill-Geschoss, beim Preis sind die Enduro MTBs in den höheren Sphären angesiedelt. 5.000 Euro sind noch nicht einmal die Obergrenze.

Umfangreiche Tests geben wichtige Erkenntnisse

Auch Fahrräder werden von einer Vielzahl an Institutionen auf Herz und Nieren geprüft. In den einschlägigen Fachmagazinen, aber auch in den Testzeitschriften kann man vor dem Kauf umfassende Informationen abrufen.

Zum einen müssen die Testkandidaten in den harten Praxisalltag, zum anderen werden sie aber auch im Labor exakt vermessen. Erfahrene Tester horchen in die Maschinen hinein, beurteilen das Handling, notieren ihre Eindrücke vom Fahrwerk und jagen die Bikes bergauf und downhill.

Die Unterstützung aus dem Labor liefert genaue Angaben über das Gewicht und die Geometrie. Hier kommt der so genannten Federkennlinie eine besondere Bedeutung zu. Anhand derer sind genaue Aussagen über das Ansprechverhalten und den Durchschlagschutz möglich. Schlussendlich ergib sich ein Bild über die Qualität eines Enduro MTB, aber viel mehr noch über seine Eigenschaften. Wer über den Kauf eines Enduro MTB nachdenkt, sollte sich im Vorfeld genau überlegen, auf welchem Terrain und in welcher Disziplin er am ehesten zu Hause ist.

Artikelfoto © Robert Cocquyt

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH