Der “Sunshine State” Florida lockt mit tollen Stränden und herrlichem Wetter. Früher einmal waren es vor allem ältere Leute, die sich den Bundesstaat in den USA als Altersruhesitz auserkoren haben. Heute sind es auch jüngere Menschen, die auswandern wollen, das Abenteuer suchen und noch einmal ganz von vorn in ihrem Traumland anfangen wollen.

Warum also nicht das eigene Haus kaufen und damit, zumindest was den Wohnsitz angeht, auf Nummer sicher gehen?

Zuerst einmal muss aber eine neue Bleibe gesucht werden – entweder für immer oder als Ferienobjekt.

Doch hierbei sind einige Punkte zu beachten, die im Folgenden einmal kurz erläutert werden sollen:

Wer nutzt das Haus?

Soll es von Ihnen selbst genutzt werden oder kann es auch anderen Menschen zur Verfügung stehen? Denn wer sein Haus nur als Ferienhaus kauft, der wird schnell feststellen können, dass sich die Sache nicht rentiert, das heißt, dass die Kosten für das Objekt höher sind als die Einnahmen, beziehungsweise Einsparungen.

Ausgaben für Heizung und Wasser, Strom- und Telefonanschluss müssen das ganze Jahr über getragen werden, auch, wenn Sie das Haus gar nicht bewohnen. Eine Vermietung könnte daher sinnvoll sein.

Und wie geht es den Möbeln?

Wenn Sie vermieten wollen, werden die Möbel natürlich mit vermietet, was wiederum schon bald zu Abnutzungserscheinungen führt. Das sollte bei der Auswahl der Möblierung bedacht werden. Allzu hochwertige Gegenstände locken vielleicht Mieter in das Haus, aber es wäre doch schade, wenn die Einrichtung schon bald abgenutzt sein sollte.

Gebraucht oder neu?

Vor dem Immobilienkauf in Florida stellt sich die Frage, ob ein Haus neu gebaut werden soll oder ob nicht ein bereits vorhandenes Gebäude sinnvoller ist als eine Investition. Eine gebrauchte Immobilie entspricht zwar sicherlich nicht in allen Punkten Ihren Vorstellungen, ist aber in der Regel günstiger zu erwerben.

Und die Rechtslage?

In Florida gelten andere gesetzliche Regelungen beim Immobilienkauf als in Deutschland. Darüber sollte sich ein Kaufinteressent informieren. Die Beauftragung eines versierten Immobilienmaklers ist daher unbedingt zu empfehlen.

Artikelfoto © Yarek Gora – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH