Die Mafia als Karrierebeschleuniger? Skrupellose Taktik auf dem Weg zu Macht und unendlichem Reichtum? Über Leichen gehen? Vermutlich fragen Sie sich: „Was soll ich von einer Bande Krimineller schon für meinen eigenen Erfolg lernen?“

Natürlich rate ich Ihnen nicht, das Gesetz zu brechen und Ihr Geld mit Drogenhandel oder Schutzgelderpressung zu verdienen. Aber schließlich gleicht die Mafia einer äußerst effizient arbeitenden Firma – die wir ja auch anstreben. Daher lohnt ein genauerer Blick auf die Erfolgsstrategien und Werte der „Ehrenwerten Gesellschaft“.

Denn wir müssen niemanden um die Ecke bringen, um den Erfolg der Mafia ein wenig zu kopieren:

  • Keine Ausflüchte

    Können Sie sich vorstellen, dass ein Mafioso vor dem Paten Don Vito Corleone alias Marlon Brando in „Der Pate“ steht und umständlich zu erklären versucht, warum der beauftragte Mord nicht geklappt hat? Der Abzug hat geklemmt? Das Auto sprang nicht an? Undenkbar!

    Auch für Sie gilt: Erfinden Sie keine aufgebauschten Entschuldigungen! Ausreden sind etwas für Schuljungen, die Ihre Hausaufgaben vergessen haben. Sie sind erwachsen, also verhalten Sie sich auch so.

  • Ein Ehrenwort zählt

    „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“: Bei diesen Worten aus dem Munde eines Mafioso gegenüber seinem Paten weiß ein Jeder, dass das Gesagte unumstößlich gilt. Einer der wichtigsten Punkte im System der Mafia ist nämlich der strikte Ehrenkodex. Nach außen mag gelogen, betrogen und mit miesen Tricks gespielt werden – innerhalb der Familie sind die Loyalitäten jedoch klar.

    Wer sein Ehrenwort gibt, der muss dazu stehen. Dieses verlässliche Verhalten ist der beste Weg, sich langfristig Respekt zu verschaffen. Ein simples Prinzip, das sich auch in Ihrer Lebens- und Arbeitswelt anwenden lässt.

    Deshalb lautet die erste Regel: Brich nie ein Wort, das du gegeben hast!

  • Untreue Gefährten werden eliminiert

    Vertrauen ist unerlässlich bei jeder Art von beruflicher und privater Beziehung. Ihre engsten Angehörigen und Freunde müssen sich hundertprozentig auf Sie verlassen können. Wenn ein Mafioso sein Wort bricht, rollen Köpfe – in der Geschäftswelt geschieht dies im übertragenen Sinn ebenfalls.

    Denn nur Kollegen, Lieferanten und Kunden, auf die Verlass ist, werden langfristig vertrauenswürdige Geschäftsfreunde und Vertragspartner. Wer sein Wort nicht hält, kann niemals eine Respektperson werden. Das gilt nicht nur für Sie alleine, sondern für alle Mitglieder Ihres Netzwerkes.

Lesen Sie den gesamten Beitrag „Erfolg und Reichtum mit den Tricks der Mafia“ in Gentleys – dem besonderen Buchgeschenk.

Artikelfoto © Alec Maharad – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH