Ihr guter Ruf im Netz

Ist Ihnen eigentlich bewusst, wie die Meinungen Ihrer Kunden über Sie und Ihr Unternehmen sind? Welche Kundenansichten und -bewertungen die Runde machen? Wie können Sie sicher sein, dass nicht jemand aus Ihrem Umfeld, sei es die Konkurrenz oder ein ehemaliger Mitarbeiter, die scheinbare Anonymität des Internets nutzt, um negative Meldungen über Sie zu verbreiten? Um hier Herr der Lage zu bleiben, müssen Sie immerzu auf der Hut sein und stets ein Ohr am Markt haben. Sie kommen nicht drumherum, Ihre Online Reputation im World Wide Web täglich aufs Neue zu prüfen. Das virtuelle Erscheinungsbild hat großen Einfluss auf das Leben außerhalb des Internets.

Egal ob Unternehmen oder Privatperson: Wer im Netz einen guten Ruf genießt, der ist seinen Konkurrenten einen, vielleicht den entscheidenden Schritt voraus. Denn auch im virtuellen Zeitalter werden Entscheidungen auf der Basis von Vertrauen, Glaubwürdigkeit und positiver Darstellung getroffen.

Kontrolle ist alles

Überwachen Sie! Was wird über Sie geschrieben? Analysieren Sie die Ergebnisse! Gefällt Ihnen die öffentliche Meinung oder nicht? Beeinflussen Sie! Wir werden nicht von Manipulation, sondern von gezielter Beeinflussung reden. Lenken Sie die öffentliche Meinung in Bahnen, die Ihrem Brand zuträglich sind. Treten Sie dabei aber offen auf. Nichts würde Ihrer Reputation mehr schaden, als wenn Sie als die besprochene Unternehmung „entlarvt“ werden würden.

Überwachen Sie in Zukunft alles, was im Internet berichtet wird. Richten Sie sich Google-Alerts ein, die Ihnen gleich neue Treffer zu Ihren Brands, Ihrem Unternehmensnamen oder aber den Namen Ihres Upper Managements liefern. So können Sie gleich, wenn nötig, reagieren, ohne dem Ganzen die Möglichkeit zur Eigendynamik zu liefern.

Kommunikation ist alles. Nutzen Sie Ihre Firmenwebsite, Foren und Blogs, in welchen über Ihr Unternehmen gesprochen wird, um mit der Öffentlichkeit in Dialog zu treten. Äußern Sie sich zur Kritik, die Ihnen entgegenkommt. Ihre Auseinandersetzung mit Kundenmeinungen zeigt Ihre Gesprächsbereitschaft und signalisiert Ihren Kunden, dass Sie sie ernst nehmen. Ein Punkt, der Ihr Ansehen zugleich wieder steigen lässt. Wenn Sie sich mit Ihrem Unternehmen in besonderer Weise um gesellschaftliche Belange oder den Umweltschutz verdient machen, dann machen Sie diese Leistungen auch bekannt! Reden Sie aber nicht zu viel über Ihre guten Taten, denn dann will Sie möglicherweise bald niemand mehr hören!

Es sollte nie so ankommen, dass Sie sich mit Ihren Taten brüsten – das würde Ihr Gegenüber
nur als störend empfinden.

Lesen Sie den gesamten Beitrag „Ihr guter Ruf im Netz“ in Gentleys – dem besonderen Buchgeschenk.

Artikelfoto © Volodymyr Kyrylyuk – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH