Home Business Ideen in der Krankenpflege werden immer interessanter, da der Markt wächst. In unserer alternden Gesellschaft, wird die häusliche und mobile Pflege immer wichtiger. Profitieren Sie von diesem Trend und machen Sie sich im Bereich der Krankenpflege selbstständig. Mit diesem Ratgeber wird Ihnen der Start erleichtert.

Home Business Ideen in der Krankenpflege – was ist das Richtige für mich?

Welcher Home Business Idee in der Krankenpflege Sie folgen wollen, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten mit ganz unterschiedlichen Anforderungen, die wir hier behandeln wollen. Zuerst stellt sich also die Frage: „Womit soll ich mich in der Krankenpflege selbstständig machen?“ Je nachdem, welche Erfahrungen und Ausbildungen Sie mitbringen, wird die Wahl leichter. Sind Sie zum Beispiel examinierte Krankenpflegerin, können Sie tatsächlich fast jeden Bereich der Selbstständigen Krankenpflege abdecken. Dazu gehört die Pflege alter Menschen in Ihren eigenen vier Wänden oder gemeinsamen Wohneinrichtungen für Rentner ebenso, wie die Pflege von Privatpatienten. Wer es sich leisten kann, lässt sich heutzutage oftmals lieber zu Hause behandeln, als im Krankenhaus. Auch die Pflege von Kindern, bei denen beide Eltern ganztags berufstätig sind, kann dann zu Ihren Aufgaben gehören. Das Selbe gilt für die Pflege behinderter Kinder und Erwachsener, die eine tägliche Betreuung benötigen. Allerdings sind für diese rein sorgenden und pflegerischen Berufe in der Regel Altenpfleger und Pädagogen ebenso geeignet. Je nachdem, wie schwer die Behinderung ist.
Die Entscheidung, welcher dieser Aufgabenbereiche der richtige für Sie ist, treffen Sie sich am besten aus Ihrer Erfahrung heraus. Welche Tätigkeit während Ihrer Ausbildung oder Berufszeit zur Krankenschwester, zum Altenpfleger oder Ähnlichem hat ihnen am meisten gelegen? Was hat Ihnen den meisten Spaß bereitet? Und wobei hatten Sie das beste Feedback der Patienten? Diese Fragen helfen Ihnen bei der Entscheidung.
Jede dieser Aufgaben benötigt spezielle Voraussetzungen. Ob Sie diese erfüllen, können Sie sich auch von ehemaligen Arbeitskollegen, Patienten und Ihrer Familie beantworten lassen. Dieses Feedback ist eine wichtige Stütze bei der Entscheidungsfindung.

Home Business in der Krankenpflege – Was brauche ich als selbstständige/r Altenpfleger/in?

Wenn Sie sich in der Altenpflege selbstständig machen wollen, haben Sie dazu zwei Möglichkeiten: Entweder als Home Business mit einer „Praxis“, oder mobil. Gerade die mobile Altenpflege ist dank der alternden Gesellschaft immer lukrativer und auch wichtiger geworden. Viele Familien können oder wollen Ihre Eltern und Großeltern nicht in Pflegeheimen unterbringen. Das kann aus finanziellen Gründen geschehen, aber auch aus Skepsis gegenüber diesen Einrichtungen. Profitieren Sie von diesem Trend, indem Sie sich selbstständig machen und die Pflege der Rentner übernehmen. Sie benötigen dazu selbstverständlich einen Führerschein und ein Fahrzeug.   Da Sie selten größere Güter transportieren müssen, reicht ein kleiner Wagen der günstig in der Anschaffung und im Unterhalt ist. Zusätzlich zur Mobilität, müssen Sie allerdings auch eine gewisse Fitness mitbringen. Aus Ihrer Lehre wissen Sie, dass es schwere Arbeit ist, die Alten zu pflegen. Die Entscheidung, sich selbstständig in der Altenpflege zu machen, kann sich wirklich lohnen. Beachten Sie dabei aber auch die kaufmännischen Aspekte. Sollten Sie in der Buchhaltung über keinerlei Erfahrung verfügen, lassen Sie sich von einem Steuerberater dabei helfen.

Tipps:

Buchtipps zum Thema “Krankenpflege”

Stellenangebote als selbstständige(r) Krankenpfleger/- schwester

Foto: dickimatz – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH