Ich packe meinen Koffer…

Reisen mit Stil ist nicht jedermanns Sache. Für die meisten muss ein Koffer nur praktisch sein. Dass man als Vielflieger eine Menge Geld sparen kann, wenn man in hochwertiges Reisegepäck investiert, merkt man erst nachdem der Koffer nach einigen wenigen Flügen auseinander fällt. Ich packe gerne meinen Koffer. Als Frequent-Flyer weiß ich auch kurzfristig ganz genau, was ich brauche und was wichtig ist. Für jeden Reisezweck habe ich ein spezielles Schema für das Packen entwickelt. Die drei wichtigsten Utensilien, die auf jeder Reise dabei sind: Geldbörse mit Kreditkarten, Reisepass und Schlüssel. Jetzt wird sich manch einer fragen, warum die Schlüssel so wichtig sind? Da ich nie genau weiß, wann ich wo eintreffe habe ich bei drei Wohnsitzen weltweit immer alle meine Schlüssel bei mir. Ich möchte nicht auf Freunde und Nachbarn angewiesen sein, um Zutritt zu meinen Behausungen zu bekommen. Und Der Reisepass ist bei jeder Reise wichtig, da dort Aufenthaltsgenehmigungen für andere Länder außer Deutschland eingetragen sind. Dass ich Kreditkarten jederzeit bei mir trage, brauche ich wohl nicht zu erklären. Mit diesen drei Sachen komme ich zur Not auf der ganzen Welt weiter. Aber natürlich nehme ich im Normalfalle auch noch anderes Gepäck mit. Ganz wichtig bei dieser Entscheidung ist es, darauf zu achten ob man in der südliche Erdhalbkugel oder der nördlichen unterwegs ist. Der Jahreszeitenunterschied beeinflusst im Wesentlichen das Packverhalten. Denn wenn wir in Europa schwitzen kann es zur selben Zeit im südlichen Afrika empfindlich kalt sein. Der ein oder andere kann es sich vielleicht nicht vorstellen, aber dort kann der Winter in den Bergen unweit von Kapstadt oder in den Drakensbergen bei Johannesburg sogar Schnee mit sich bringen. Bei Brasilien denken viele auch nur an Caipirinha, Zuckerhut und Copacabana. Doch auch hier gibt es einen Winter, den man nicht unterschätzen sollte. Solche Fehler passieren oft, weil man denkt, wenn schon einmal in Deutschland die Sonne scheint, dann scheint sie erst recht auch woanders.

…mit Stil

Der Anlass der Reise spielt selbstverständlich eine große Rolle. Ob ich einen Anzug bzw. Business-Kleidung benötige oder nur Shorts und Badelaken sind relevant in der Geschwindigkeit des Kofferpackens. Denn natürlich muss ich mir ein bisschen mehr Mühe geben in der Kleiderwahl für eine Geschäftsreise.  Das bedeutet aber nicht, dass ich meine Badehose in der Plastiktüte einchecke. Bei der Auswahl meines Reisegepäckes lege ich Wert auf elegante und stabile Koffer egal wohin es geht und aus welchem Grund.

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH