Die sich verschärfende Eurokrise veranlasst viele Bundesbürger in Sachwerte zu investieren. Dies könnte auch für Sie eine tragfähige Strategie sein. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf den Erwerb besonders
werthaltiger Luxusvillen.

Luxusvillen im Inland erwerben

Über das Deutschland weite Angebot von Luxusvillen können Sie sich beispielsweise bequem vom heimischen Computer aus orientieren.Insbesondere das Angebot von Luxusimmobilien bei Immonet,
einer der führenden Internetplatformen für Immobilien, sollte Ihrer Aufmerksamkeit wert sein. Luxusimmobilien bei Immonet finden Sie dadurch, dass Sie sich auf die Immonet Webseite begeben und dort in der Kategorie “Kaufen” nach von Ihnen vorgegebenen Kriterien wie “Villa”, Preisspanne und Postleitzahl nach einer gewünschte Luxusimmobilie suchen. Unter Wertsteigerungsgesichtspunkten, wären für Sie dabei insbesondere auch Villen in aufstrebenden ostdeutschen Lagen erwägenswert. Diese
sind im Vergleich zu Top Immobilien in Westdeutschland immer noch vergleichsweise günstig. Selbst in Berlin können Sie manche Villa noch erheblich preiswerter einkaufen als in Hamburg und München, wo die Preise schon vergleichsweise hoch sind.

Luxusvillen im Ausland erwerben

Noch günstiger als in Ostdeutschland, haben Sie die Möglichkeit Luxusvillen unter südlicher Sonne zu erwerben. In diesem Zusammenhang lohnt sich für Sie eventuell ein Blick in die aufstrebende Türkei.
Die türkische Lira steht gerade besonders günstig zum Euro, und so manche Villa in begehrten Strandlagen oder in begehrten Küstenstädten wie Alanya oder Antalya ist schon für 300000-600000 Euro erhältlich. Solche nach deutschen Maßstäben preislich niedrig angesetzten Luxusvillen haben hohes Wertsteigerungspotential für die Zukunft und eignen sich zudem für Sie auch zur Überwinterung in der klimatisch begünstigten Türkei. Aber auch ein Blick in Wirtschaftskrisen geplagte Euroländer wie Griechenland, Spanien und Irland dürfte Ihnen günstige Einkaufsmöglichkeiten bescherren. Durch die dortige Wirtschaftskrise sind die dort vormals oft hohen Immobilienpreise überproportional gefallen und Villen in diesen Ländern deshalb vielfach extrem unterbewertet. Dies verheißt für Sie -langfristig gesehen- ein hohes Wertsteigerungspotential nach Überwindung der Wirtschaftskrise in diesen Ländern. Darüber hinaus können Sie -genauso wie im Hinblick auf die Türkei- natürlich auch in diesen Ländern in der gekauften Villa überwintern. Wie bei deutschen Villen auch, eignen sich zur Recherche solcher Auslandsvillen Immobilienportale im Internet.

Fazit

Gerade in der Eurokrise ist eine Investition in Luxusimmobilien eine erwägenswerte Möglichkeit zur Vermögenssicherung. Als umsichtiger und gut informierter Investor müssen Sie für die Erwerbung
einer solchen Villa noch nicht einmal unbedingt Millionär sein.

Foto: © Christian Nitz – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH