Was die Wohnung alles verrät

Die Wohnung gibt auch Auskunft über unser ganz individuelles Sicherheitssystem: Die Statik der Möbel spricht Bände über unser Verhältnis zu Konstanz oder Veränderung:

Der massive Eichentisch mit den dicken Beinen und einer Tischplatte, auf der König Arthur schon Trinkgelage abgehalten haben könnte, hat mehr mit unseren Wertvorstellungen von Tradition, Beständigkeit und stabiler Sicherheit zu tun als eine filgran-zerbrechliche x-Bein Konstruktion, bei der jeder vermuten würde, dass mehr als 3 Teetässchen den Tisch zum Kippen bringen.

Unser Verhältnis zu Farben spiegelt unseren Mut, mit Gefühlen umzugehen. Sind deswegen reine Männerwohnungen so unbunt?
Spannend ist auch unser Betriebsmodus: Stehen wir zu unseren Gedanken und Gefühlen und drücken uns daher stimmig aus? Wohnen wir in einem Ambiente, das zu uns passt?

Einen herzlichen, einfühlsamen und kontaktfreudigen Menschen würden wir bei einer stimmigen Einrichtung in einer Wohnung mit warmen Farben, weichen Materialien und stimmungsvollem Licht erwarten.

Lebt dagegen der gleiche Typ in einer puristisch-kargen Wohnung mit harten Materialien und starken Farbkontrasten, könnte dies darauf hindeuten, dass der Bewohner sein Inneres verbirgt.

Das mögen Männer an Ihrer Wohnung

Andere Männer sind begeistert von Dingen, die sie selbst schon immer machen wollten, aber sich nie wirklich getraut haben. Dazu gehört der Billardtisch mit viel Platz ringsherum, die wohl gefüllte Bar mit einem Bierzapfhahn oder der gut sortierte Weinkeller oder zumindest ein Weinkühlschrank.

Ebenso lieben die meisten Männer einen privaten Kinoraum mit Dolby Surround-System, in dem man richtig aufdrehen und sich eine DVD nach der anderen reinziehen kann. Eindruck macht auch ein wohl sortiertes Angebot an entsprechenden Filmen und Spielkonsolen.

Eine große Terrasse mit einem ordentlichen Grill, einem Hackklotz zum Austoben und ein Gartenhaus mit einem fetten Rasentraktor, tiefergelegt und mit ordentlichem Rennsound lassen die Herzen von Kerlen höher schlagen.

Das mögen Frauen an Ihrer Wohnung

Frauen sind komplett anders gestrickt als die besten Freunde und erwarten auch von der Wohnung komplett unterschiedliche Dinge.
Statt Billardtisch bevorzugen sie einen großen Esstisch, um viele Freunde einladen zu können. Mehr Eindruck als die Hausbar macht eine geräumige Küche mit Speisekammer. Welche Frau entscheidet sich für einen Kinoraum, wenn sie einen perfekt eingerichteten Ankleideraum ihr eigen nennen könnte oder einen Raum ganz für sich, mit einer Chaiselongue zum Lesen mit Aussicht auf den Wald?

Statt eines Grills würde so manche Frau den Backofen mit Pyrolyse wählen: Das geht viel besser und weniger Arbeit macht es auch danach.
Welche Frau sehnt sich nicht nach einem leisen Akkumäher für den eigenen Garten mit angetriebenen Rädern und natürlich ohne Kabel und ohne Geknatter?

Also: Frauen zu beeindrucken ist recht einfach. Aber dafür müssen wir von so mancher Männer-Idealvorstellung abweichen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag „Psychogramm des Mobiliars“ in Gentleys – dem besonderen Buchgeschenk.

Autor: Uwe R. Linke

Artikelfoto © die-exklusiven – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH