Urlaub wie Einheimische erleben

Gruppenführungen, Busreisen oder Pauschalangebote sind angenehme Möglichkeiten, um in seinem Urlaub nichts machen zu müssen. Man lässt sich einfach treiben von vorgegebenen Routen. Man schläft in Hotels, um die man sich selbst nicht kümmern muss, steht dann auf, wenn der Bus los fährt und hat auch sonst ein ziemlich ruhiges Leben.

Man kann das so machen oder man versucht, so viel wie möglich von einem Land in sich aufzunehmen.

Dafür ist es lohnenswert, ein wenig seiner Zeit zu opfern, um unvergessliche Erlebnisse zu genießen.

  • Besorgen Sie sich ein Buch über das Land. Die Bücherreihe Lonely Planet gibt es auch in deutscher Sprache und über fast jedes Land der Welt. Dort gibt es viele Informationen über Land und Leute, Kultur, besondere Sehenswürdigkeiten, Hotels und Herbergen, etc. Kurz: Mit einem Reiseführer fangen Sie Ihre Individualreise gut an.
  • Die Sprache Ihres Reiselandes zu beherrschen kann sich auszahlen. Je mehr Sie davon wissen, umso eher treten Sie mit Einheimischen in Kontakt und lernen auf diesem Weg lauter nette Menschen kennen. Eignen Sie sich am besten zumindest einen Grundwortschatz an.
  • Die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Sie erfahren so hautnah, wie die Einheimischen eines Landes ihren Alltag meistern. Sicher ist nicht jedes Nahverkehrssystem gleich zu verstehen, doch wenn Sie sich Mühe geben, dann stellen Sie fest, dass es überall auf der Welt wie zu Hause funktioniert.
  • Verlaufen Sie sich doch ruhig einmal. Natürlich sollten Sie dies nicht in einer gefährlichen Favella in Rio de Janeiro oder in den Ghettos von Johannesburg tun.
    Machen Sie sich einen Plan, welche Gegend einer Stadt sicher ist und besuchen Sie diese – ohne Stadtkarte und ohne Zeitdruck.
Artikelfoto © Tengu – Fotolia.com

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH