Der Seitensprung ist ein sehr schlimmer Fauxpas in einer Beziehung und bleibt in der Regel nicht ohne Konsequenzen. Man könnte eigentlich der Meinung sein, dass in einer gut laufenden und harmonischen Beziehung kein Seitensprung möglich ist, doch Gründe zum Fremdgehen findet man immer, wenn man danach sucht. Natürlich kann sich ein Seitensprung auch “einfach so ergeben”. Es sind die üblichen Situationen, eine Betriebsfeier mit zu viel Alkohol oder eine Partynacht mit den besten Freunden und am nächsten Morgen wacht man in einem fremden Bett auf.
Doch oft interessieren die Auslöser des Seitensprungs eher weniger.

Viel schlimmer ist das schlechte Gewissen dem eigenen Partner gegenüber. “Soll ich es beichten oder nicht? Wie wird er bzw. sie reagieren? Hat unsere Beziehung noch eine Zukunft?” – All diese Fragen schwirren im Normalfall im Kopf der Person umher, die ihren Partner bzw. ihre Partnerin betrogen hat und sehr unglücklich darüber ist.

Die Ruhe vor dem Sturm

Es ist natürlich selbstverständlich, dass die betrogene Person nicht einfach über den Seitensprung hinwegsehen wird. Sie wird verletzt sein, traurig sein und nicht wissen, ob sie ihrem Partner noch vertrauen kann. Möglicherweise zerbricht die Beziehung an diesem Seitensprung. Doch vielleicht besteht die Möglichkeit, den Seitensprung mit einer perfekten Entschuldigung zumindest ein wenig wieder gut zu machen. Die Angst vor dem Ende der Beziehung ist nun natürlich berechtigt, denn ein Seitensprung ist keinesfalls ein Kavaliersdelikt. Nun liegt es an dem Fremdgeher, ob er die Situation noch retten kann. Für die perfekte Entschuldigung nach einem Seitensprung muss natürlich eine entsprechende Atmosphäre geschaffen werden. Ein romantisches Dinner kann beispielsweise an einem solchen Anlass unerwartete Wunder bewirken.

Ehrliche Worte als Schlüssel zum Herzen

Natürlich ist es überhaupt nicht sinnvoll, wenn die Person, welche den Seitensprung begangen hat, dies dem Partner lediglich in einem Satz und einfach so „nebenbei“ gesteht. In einer solchen Situation ist ein besonderes Feingefühl sehr wichtig. Die richtigen und passenden Worte zu finden ist in einer solchen Situation oft nicht leicht, sodass es in jedem Fall angebracht wäre, sich vorher ein paar treffende Worte zu überlegen. In der Regel beginnt eine solche Entschuldigung mit den Worten “Schatz, ich hab’ Mist gebaut” oder “Schatz, ich muss dir etwas gestehen”. Oft ahnt der Partner dann nichts Gutes und kann sich bereits denken, worauf das Gespräch hinausläuft. Insgesamt ist es wichtig zu wissen, dass es kein Geheimrezept für die perfekte Entschuldigung nach einem Seitensprung gibt, jedoch sind Ehrlichkeit und Reue natürlich maßgeblich für das mögliche weitere Bestehen der Beziehung.

Tipp:

Der Treue-Test

Foto: © Aira – www.pixelio.de

2 Kommentare

  1. gentleys » Blog Archive » Tipps für eine lange Beziehung kommentierte,

    [...] Reicht nach dem Seitensprung eine Entschuldigung aus? [...]

    Geschrieben am 3. Juni 2010 at 12:03

  2. fibel kommentierte,

    Sofern es ein einmaliger Ausrutscher ist, ist es sicher besser nicht zu beichten. Hierdurch würde die Beziehung nur unnötig belastet. Denn: 2/3 aller Beziehungen scheitern nach einem Seitensprung. Spätestens mit Kenntnis des Seitensprungs wird beim Partner auch das Misstrauen geweckt.

    Sofern jemand öfter fremdgeht, sollte dieser schlicht und einfach mal überdenken, ob er die bestehende Beziehung überhaupt weiterführen möchte. von jeder Seite nur die Rosinen herauspicken geht auf Dauer sowieso nicht gut. Ferner ist es dem Partner gegenüber unfair.

    Liebe Grüße
    Irene

    Geschrieben am 12. September 2013 at 12:25

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH