Männer lieben schöne weibliche Formen. Nicht selten gilt der Anblick schöner Frauenkörper auch als Quelle purer Inspiration.

Vor allem aber haben sie die Inspiration und Phantasie eines bestimmten Holländers angeregt:

Der holländische Künstler Mario Philippona (www.sexyfurniture.nl) hat seine Leidenschaft für Holz mit der für attraktive Frauen verbunden und erotische Möbelstücke entworfen. Eine Sache, mit der er schließlich ein neues Genre des Designs erschuf – das Erotik-Design.

Sexy: Tisch mit Frauenbeinen

Zu einer seiner Kreationen zählt ein Tisch, bei dessen Anblick Männerherzen höher schlagen werden, denn anstelle der Tischbeine erstrecken sich attraktive Frauenbeine vom Fußboden bis hoch zur Tischplatte.

In seinem Sortiment befinden sich außerdem anregende Sitzmöglichkeiten sowie Produkte, die für Stauraum sorgen.

Ob das Design anstößig, geschmacklos oder erotisch ist, kann jeder für sich entscheiden.

Neben des Designs ist allerdings die handwerkliche Kunst der Einzelstücke nicht zu verachten.

Wenn Sie also dauerhaft Erotik oder hochgradige Handwerkskunst oder gar beides um sich herum haben möchten, sollten Sie ruhig einen Blick auf Möbelstücke im Erotik-Design werfen.

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH