Das Ende einer Beziehung. Wenn man bedenkt, dass Menschen theoretisch eigentlich gar nicht für eine langfristige Partnerschaft geeignet sind, ist es kein Wunder, dass einige Beziehungen nicht ewig halten. Trotzdem ist es natürlich schmerzhaft, wenn man feststellen muss, dass der Partner offensichtlich doch der Falsche war. Egal, ob man sich einfach auseinander gelebt oder den anderen beim Fremdgehen erwischt hat, es ist nie einfach einen Schlussstrich zu ziehen. Vor allem wenn man die Partnerschaft in Freundschaft beenden und den anderen nicht verletzten möchte, kommt es auf die richtigen Worte an. Nicht zuletzt hängt das Ausmaß des Liebeskummers auch von der Art des Schlussmachens ab. Mit vernünftigen Argumenten und ein bisschen Einfühlungsvermögen lässt sich das Ende einer Beziehung wesentlich leichter akzeptieren als wenn man es per SMS mitgeteilt bekommt. Trotzdem gibt es noch einige weitere Tipps, die man beim Schlussmachen beachten sollte.

Beenden einer Beziehung – Immer fair bleiben

Da man sich in einer Beziehung in der Regel einmal sehr vertraut war, trifft es den anderen natürlich besonders hart, wenn diese plötzlich beendet wird. Egal, ob das Ende vorhersehbar war oder völlig überraschend kommt, Schmerz und Trauer lassen sich leider nicht vermeiden. Trotzdem kann man sich natürlich Mühe geben, die Gefühle des anderen nicht mehr als unbedingt notwendig zu verletzten. Fairness ist deshalb das oberste Gebot beim Schlussmachen. Wenn einem jemand einmal so viel bedeutet hat, dass man eine Beziehung mit ihm eingeht, sollte er auch jetzt noch wichtig genug sein, damit man ihm seine Gründe für die Trennung persönlich mitteilt und nicht etwa per E-Mail oder per SMS. Das würde den ehemaligen Partner nur noch zusätzlich verletzten und ihm das Gefühl geben, das die Beziehung keine Bedeutung hatte. Auch eine Trennung per Telefon ist viel zu unpersönlich und vor allem sehr unfair. Man sollte dem anderen die Möglichkeit zu einem Gespräch unter vier Augen geben, schon alleine deshalb, damit keine Missverständnisse aufkommen und wirklich ein klarer Schlussstrich gezogen werden kann.

Beziehung beenden und keine falschen Hoffnungen machen

Auch diejenigen, denen es besonders schwerfällt die Gefühle des anderen zu verletzten, sollten sich nicht in Halbwahrheiten flüchten und dem anderen möglicherweise sogar noch falsche Hoffnungen machen. Wer sich wirklich sicher ist, dass die Beziehung keine Zukunft mehr hat, sollte dies auch offen und ehrlich sagen. Nur so kann der andere akzeptieren, dass die Partnerschaft tatsächlich vorbei ist. Macht er sich dagegen immer wieder neue Hoffnungen, die sowieso nie erfüllt werden, leidet er nur unnötig.

Tipp:

Der Treuetest

Foto: © leocat – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH