Unruhen im Urlaubsland sind leider ein Problem, mit dem Reisende immer wieder konfrontiert sein können. Unruhen sind kein alleiniges Problem von Staaten, die ohne hin als Konfliktregionen gelten. Unruhen, Kriege oder Anschläge können überall und jederzeit passieren, wie alle Menschen am 11. September 2001 gesehen haben. Auch mitten in Europa kann es passieren, dass man in Unruhen im Urlaubsland gerät. Wir sagen Ihnen, wie Sie mit der Bedrohung im Urlaubsland umgehen und wie Sie sich verhalten sollten, wenn die Unruhen ausbrechen.

Informieren Sie sich

Zum einen ist eine Goldene Regeln, um Unruhen im Urlaubsland zu vermeiden, ist sich im voraus schon umfassend zu informieren. In welchen Ländern der Erde gibt es gerade besonders viele Unruhen? Wo finden Konflikte zwischen den einzelnen Völkern statt? Vor welchen Reiseländern warnt das Auswärtige Amt? Auf deren Homepage gibt es für Reisende bereits einen sehr guten Überblick über die größten Gefahrenländer der Erde. Besonders vor einer Reise auf eigene Faust in solche Länder – ohne Reisegruppe – wird gewarnt.

Reisen in Konfliktregionen

Wenn man sich jedoch entscheidet, ein Gebiet trotz Unruhen im Urlaubsland zu bereisen, dann sollte man zumindest ein Bewusst sein dafür entwickeln, wie man im Ernstfall zu reagieren hat. Auch kann es nützlich sein, die Botschaft des eigenen Landes darüber zu informieren, dass man sich als dessen Bürger in betreffendem Land aufhält. Dadurch kann bei Problemen schneller durch die Botschaft eingegriffen werden.

Wissen wo die deutsche Botschaft ist

Bei Unruhen im Urlaubsland sollte man wissen, wo sich die Botschaften des eigenen Landes befinden und wie man schnellstmöglich zur Ausreise zum Flughafen kommt. Wenn man nicht alles Gepäck mitnehmen kann, sollte man eine kleine Liste machen, was das Allerwichtigste ist, was bei Unruhen im Urlaubsland unbedingt mitgenommen werden muss. Dazu gehört zum Beispiel der Pass, eine Kreditkarte sowie ein Rucksack mit einer Notration Essen und Getränken. Sollte wirklich eine Evakuierung bei Unruhen im Urlaubsland notwendig werden, kann man sicher sein, mit dem Nötigsten ausgestattet zu sein.

Auch sollte man sich etwa notwendige Krankenhäuser und Polizeistationen im Urlaubsland kennen, um bei Unruhen dorthin zu gelangen.

Meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel

Bei Unruhen im Urlaubsland ist es auch wichtig, sich ruhig zu verhalten und nicht unbedingt die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, welche dann auch ein Großteil der Bevölkerung für die Evakuierung nutzt und wo es dadurch oft zu Massenpanik kommen kann. In jedem Land der Erde kann es zu Unruhen im Urlaubsland kommen, deshalb sollte man etwa Demonstrationen und Krawalle gänzlich meiden, wenn man sich dessen bewusst ist. Solche Massenaufläufe sollte man großräumig umgehen. Dann schützt man sich selbst vor der Möglichkeit, in eine Menschenmenge, welche in Konflikte verwickelt ist, zu geraten.

Tipp:

Hier gelangen Sie zum Auswärtigen Amt

Hier finden Sie Buchtipps zum Thema Konfliktregionen

Foto: (c) viki75 – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH