Das Wohnzimmer ist in vielen Wohnungen und Häusern der Raum, in dem gemütlich beisammen gesessen wird. Hier sollen sich alle Bewohner und auch ihre Gäste wohlfühlen. Daher werden Wohnzimmer ganz individuell eingerichtet. Verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer doch einfach in einen Strand. Man liegt im Liegestuhl und hört den plätschernden Wellen zu, lässt die Seele baumeln, während die Sonne ihre warmen Strahlen auf den halbschattigen Platz scheinen lässt. Zwischendurch findet man Erfrischung im rauschenden Meer, kann Muscheln suchen und einen karibischen Cocktail in der Strandbar genießen. Strand ist für viele Menschen Urlaub pur und Strandurlaub ist für die meisten reinste Entspannung.

Die Umgestaltung ist einfach.  Eifrige Strandliebhaber sollten vielleicht lieber darauf verzichten, das Zimmer mit Sand auszulegen, der sich früher oder später in der gesamten Wohnung verteilen würde. Aber mit ein paar Tricks kann das Wohnzimmer in einen Strand verwandelt werden, der zum gemütlichen Verweilen einlädt.

Möbel und Boden für das Strandfeeling im Wohnzimmer

Ein heller Teppich kommt schon nahe an Sand heran. Er ist angenehm für nackte Füße und kann in einem sandfarbenen Ton gewählt werden. Eine Alternative zu Teppich fürs Strandzimmer ist Laminat, der ebenfalls hell gewählt wird. An ausgewählten Stellen könnten außerdem kleine flauschige Langhaarteppiche ausgelegt werden, die Blicke fangen und den Füßen ein besonders angenehmes Gefühl geben.
Auch die Möbel können sandfarben gewählt werden. Passend sind weiche helle Sofas, aber auch Möbel aus Rattan oder sogar ein richtiger Strandkorb.

Accessoires, die das Wohnzimmer in einen Strand verwandeln

Bei der Strandeinrichtung des Wohnzimmers sind passende Accessoires das A & O. Hier kann man sich so richtig austoben und dem Wohnraum den Feinschliff fürs Strand- und Urlaubsfeeling geben.
Zunächst können die Wände in einem freundlichen Gelb gestrichen werden. Die helle Farbe versprüht Wärme und erinnert an die Sonne. Anschließend kann zum Beispiel ein Surfbrett an die Wand gehängt werden.
Das Zimmer mit Sand auszulegen ist keine gute Idee. Aber ein kleiner Tisch mit einer Glasplatte unter der Muscheln und Sand platziert werden, ist ein reizendes Highlight für jedes Strandzimmer. Neben den in sandfarben gehaltenen Möbeln bietet eine durchs Zimmer gespannte Hängematte eine weitere Sitzgelegenheit und sorgt gleichzeitig für mehr Strandatmosphäre. Ein großes Aquarium bringt die Bewohner des geliebten Meeres direkt in die eigenen vier Wände. Die Wände können mit Urlaubsfotos dekoriert werden, mit Postern von Stränden oder einfach mit Muscheln und Seesternen. Für ein besonderes Flair sorgt ein Zimmerbrunnen.
Eine Palme sollte in keinem Strandzimmer fehlen. Sie sind in unterschiedlicher Ausführung in Baumärkten oder bei Blumenhändlern zu erwerben. Auch Rollos aus Holz oder Bambus setzen Akzente und verweisen auf das Strandthema.

Fazit

Die Möglichkeiten, das eigene Wohnzimmer in einen Strand zu verwandeln, sind schier unendlich. Dies sind nur einige Anregungen. Besonders der Bereich der Accessoires ist für ein echtes Strandfeeling wichtig und kann nach den eigenen Wünschen ergänzt werden, so dass der perfekte private Strand im Wohnzimmer entsteht. 

Tipps:

Der Buchtipp: Korallenriffe im Wohnzimmer

Gestaltungsideen für das Wohnzimmer

Foto: (c) ginger 1967 – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH