Im Sommer braucht man andere Reifen als bei Eis und Schnee. Wenn es regnet reagieren Reifen unterschiedlich und auch die Beschichtung der Fahrbahn beeinflusst das Verhalten des Reifens. Doch worauf muss ich als Kunde achten? Erfahren Sie hier die besten Tipps rund um den Reifenkauf. Wir sagen Ihnen worauf es beim Reifenkauf ankommt.
Der Autoreifenkauf eröffnet verschiedene Möglichkeiten. Wer Wert auf Qualität und Kundendienst legt, der sollte sich an einen Fachhändler  vor Ort wenden. Die Fachhändler haben sich meist auf unterschiedliche Autormarken spezialisiert und können Ihre Wünsche schnell und kompetent bedienen. Zudem arbeiten Fachhändler mit namenhaften Firmen wie Goodyear, Michelin oder Firestone zusammen. Einige Fachhändler gewähren auch Garantie.

Der Kauf im Internet

Wer allerdings ein paar Euros beim Kauf von neuen Autoreifen sparen möchte, der kann sich ganz einfach im Internet umsehen. Hier gibt es eine Reihe von seriösen Onlineshops, die sowohl gebrauchte als auch neue Autoreifen zum Verkauf anbieten. Auch ist bei einem Onlinehändler die Auswahl oft größer als bei einem Fachhändler. Nachteilig wirkt sich aber hier die hinzukommenden Versandkosten aus, die von vorn herein mit einkalkuliert werden.  Wägen Sie ab, ob sich ein Kauf neuer Autoreifen im Internet tatsächlich auch lohnt. Allerdings gewähren seriöse Onlinehändler oft einen Nachlass auf neue Autoreifen von bis zu 30 Prozent. Bei den Fachhändlern vor Ort sind meist 20 Prozent üblich. Von der Qualität allerdings sollte man sich genau überzeugen. Nicht alles was im Internet als günstig von Markenherstellern angeboten wird, ist tatsächlich auch ein Original. So verschleißen gefälschte Autoreifen eventuell schneller oder passen erst gar nicht. Deshalb sollte bei einem Kauf von neuen Autoreifen ganz klar die Sicherheit an erster Stelle stehen.

Sommer und Winterreifen

Ob Winter- oder Sommerreifen, ein gutes Profil ist das wohl Wichtigste Kriterium, auf das bei einem Autorreifen Kauf geachtet werden sollte. Denn nur Autoreifen, die ausreichend Profil aufweisen, verhalten sich sicher auf den Straßen. In Deutschland ist es zudem Pflicht eines jeden Autofahrers, sein Auto im Winter mit Winterreifen auszustatten. Sollte ein Auto im Winter nach Überprüfung eines Polizeibeamten nicht mit Winterreifen ausgestattet sein, so ist mit einer Geldstrafe zu rechnen. Im Sommer hingegen reichen Sommerreifen oder sogenannte M&S (Matsch und Schnee) Reifen völlig aus. Ihr Profil ist anders gefertigt als bei den normalen Sommerreifen und bietet dem Auto auch in einem verregneten Sommer ausreichend Halt auf der Straße.

Qualität ist teuer

Über die unterschiedlichen Reifen, die es heutzutage auf dem Markt gibt, sollte man sich genauestens bei einem Fachhändler erkundigen und nicht blind im Internet kaufen. Erfahrungsgemäß sollte man lieber etwas mehr Geld bezahlen. Beim Fachhändler gibt es eine gute und ausführliche Beratung im Vergleich zum Online-Kauf. Ein Fachhändler kümmert sich zudem gerne um das Montieren der neuen Reifen und bietet zusätzlichen Service wie Überprüfung des Reifenluftdrucks an. Von Billig-Käufen sollte man die Finger lassen, da die Sicherheit nicht gewährleistet wird. Gute Reifen haben ihren Preis aber gewähren dem Autofahrer auch ausreichend Schutz und können sogar helfen Benzin zu sparen. Viele Aspekte also, die dafür sprechen sich beim Kauf von neuen Autoreifen für die richtigen Reifen und den richtigen Händler entscheiden.

 Tipps:

Autoreifen online kaufen

Bücher zum Thema

Foto: © pqm – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH