Die Zunahme von Flüssigkeiten ist lebensnotwendig und entscheidet darüber, ob wir gesund leben, oder nicht.
Ohne Nahrung kann der Mensch gut und gerne mindestens 30 Tage überleben. Ohne Wasser schafft er das kaum eine Woche lang. Wasser hat viele Aufgaben im Körper zu erfüllen. Dafür ist eine ausreichende Wasserzufuhr unerlässlich. Man kann sich also im wahrsten Wortsinn „gesund trinken“!

Wasser als Transportmittel

Mancher schenkt der richtigen Ernährung sehr große Beachtung. Viel wichtiger jedoch ist es, seine Trinkgewohnheiten einmal unter die Lupe zu nehmen. Für den Menschen aber ist der Slogan „Trinken Sie sich gesund“!
Der menschliche Körper besteht zu zwei Drittel aus Flüssigkeit. Wenn das nicht garantiert wird, gerät das Gleichgewicht im Körper durcheinander. Die fatale Folge kann eine ernste Erkrankung sein. Hauptaufgabe des Wassers im Körper des Menschen ist es, als Transportmittel für Blut, Harn und Schweiß zu dienen. Ohne Wasser wäre dieser Transport nicht gewährleistet. Zum Anderen ist Wasser das Lösungsmittel für fast alle Stoffe, die die Körperzellen am Leben erhalten.
Man kann sich also nicht nur gesund trinken, es ist erforderlich, genügend Flüssigkeit zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen zu sich zu nehmen. Regelmäßiges Trinken ist ein Muss!

Die Regelung der Körpertemperatur

Eine weitere Funktion des Wassers im menschlichen Körper besteht darin, die Körpertemperatur zu regeln. Dies geschieht vorwiegend über den abgegebenen Körperschweiß. Wenn der Mensch also Flüssigkeit abgibt (Schweiß, Urin und gegebenenfalls Blut), so muss dieses Flüssigkeitsdefizit mindestens wieder ausgeglichen werden. Daher gilt: Trinken Sie sich gesund und vernachlässigen Sie nicht die Flüssigkeits-Zufuhr. Wer mit dem Trinken wartet, bis er Durst hat, lässt ein Flüssigkeitsdefizit zu. Trinken Sie nicht erst, wenn der Durst Sie bereits quält. Anderes Handeln wäre fatal und ein schlechter Dienst am eigenen Körper. Bei Flüssigkeitsmangel kann das Blut nicht mehr richtig fließen und es setzen Ermüdung und Konzentrationsschwierigkeiten ein.

Nierenerkrankungen und Harnweginfektionen

Es kann auch zu Nierenerkrankungen und Harnweginfektionen kommen. Die Haut und die Schleimhäute trocknen aus und den Viren und Bakterien wird der Weg in unseren Körper frei gemacht. Krankheiten sind also vorprogrammiert, wenn man zu wenig trinkt. Um dies zu verhindern, gibt es nur eine Möglichkeit: trinken Sie sich gesund!
Wenn ein erwachsener Mensch pro Tag 2 bis 3 Liter Flüssigkeit verliert, dann muss mindestens die gleiche Menge ersetzt werden. Da der Körper überschüssige Flüssigkeit nicht speichern kann, reguliert er die benötigte Menge selbst.
Um gesund zu bleiben, muss man also am Tag mindestens 3 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen.

Das richtige Getränk

Der ideale Durstlöscher ist das Wasser, als Leitungswasser oder auch mit Kohlesäure versetzt als „Medium“ oder „Klassik“ Trinkt man gern Fruchtsäfte, dann sollten diese aber mit Wasser verdünnt werden. Die Konzentration von Vitaminen und Mineralien im Fruchtsaft pur können dem Körper auch schaden. Jede Art von Säften sollten mit Wasser vermischt werden. Heiße oder kalte Tees (fruchtig, aus Kräutern, schwarz oder grün) sind ideale Durstlöscher und Gesundmacher zugleich und führen dem Körper notwendige Stoffe zu, die der Gesundheit sehr dienlich sind.

Tipps:

Gesundheitsberatung: Trinken

Der Buchtipp: Heilen von innen mit Wasser

Foto: © Knipsermann – www.pixelio.de

1 Kommentar

  1. gentleys » Blog Archive » So verhindern Sie die Austrocknung Ihres Körpers kommentierte,

    [...]  Weitere Artikel: So trinken Sie sich gesund [...]

    Geschrieben am 4. Juni 2010 at 11:13

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH