Sie möchten sicher gehen und haben den Verdacht, dass Ihr Partnerin Sie betrügt? Um das herauszufinden, brauchen Sie keinen Privatdetektiven anzuheuern. Es gibt einige einfache Regeln, mit denen Sie schnell feststellen können, ob Ihre Partnerin Sie betrügt. Ein neuer Duft oder plötzliche Überstunden sind zwar noch kein Beweis für Untreue, aber trotzdem sollten Sie auf der Hut sein. Lesen Sie hier die besten Tipps.

Vorsicht bei plötzlichen Überstunden

Vorbeugen ist besser als Heilen! Machen Sie Ihre Beziehung zu dem was sie sein sollte, nämlich das Wichtigste in Ihrem Leben. Ihre Partnerin nimmt sich öfters mal “frei?” Macht Sie die klassischen Überstunden und hat auch am Wochenende Meetings? Dann könnte etwas im Busch sein! Hier sollten Sie ruhig beginnen, Ihre Partnerin zu kontrollieren

Freiräume schaffen

Verbringen Sie viel Zeit miteinander, aber achten Sie auch auf Freiräume für beide Partner. Engen Sie sich nicht ein und tun Sie dies auch nicht  Ihrer Partnerin an. Oft ist fremdgehen einfach nur eine Flucht. Ihr Partner entfremdet sich immer mehr? Ein gutes Zeichen dafür das er sich neu orientiert. Seien Sie auf der Hut. Im schlimmsten Fall werden Sie betrogen.

Gehen Sie der Sache auf den Grund

Seien Sie sich gegenüber offen und helfen Sie Ihrer Partnerin in schwierigen Lebenslagen. Nutzen Sie das Internet und Ratgeber um Ihrer Beziehung, wenn nötig, wieder etwas Schwung zu geben! Kapselt sich Ihre Partnerin umgekehrt immer mehr ab und lässt Sie nicht an sich heran? Dann heißt es vorsichtig zu werden. Versuchen Sie der Sache, behutsam auf den Grund zu gehen. Es kann natürlich auch eine temporär schlechte Laune oder Stress in der Arbeit sein, mit der er Sie nicht belasten möchte.

Keine Routine

Arbeiten Sie jeden Tag an Ihrer Beziehung. Warum gehen Menschen fremd? In erster Linie, weil Sie einfach nur gelangweilt sind. Lassen Sie keine Routine aufkommen.  Ein monotoner Alltag zerstört jede Beziehung. Sie spüren die Routine bereits? Dann ziehen Sie die Notbremse. Sprechen Sie mit Ihrem Partner bevor er mit dem Gedanken spielt Sie zu betrügen.

Auch Sex gehört dazu

Missbrauchen Sie sich nicht gegenseitig. Das ist nicht im körperlichen Sinne zu verstehen, sondern soll nur darauf bezogen sein, dass Sie sich nicht gegenseitig als Entschuldigung vorschieben sollten. Eine Entschuldigung dafür, dass es doch attraktiver war in fremde Betten zu hüpfen ist zu tiefst verletzend. Es geht nur miteinander. Das gilt insbesondere beim Sex. Paare die schon längere Zeit nicht mehr miteinander schlafen sollten sie nicht wundern, wenn der Partner plötzlich untreu wird.

Die Reaktion Ihrer Partnerin

Fragen Sie durch die Blume. Lenken Sie das Gespräch auf das Thema fremd gehen. Achten Sie aber darauf, dass die Situation unauffällig bleibt.  Achten Sie dabei auch auf die Reaktion Ihres Partners. Sie werden es sicherlich spüren wenn etwas im Busch ist. Bohren Sie nach und beobachten Sie weiter. Überlassen Sie es aber Ihrem Partner es Ihnen zu gestehen, dass er fremd gegangen ist. Vielleicht war es ja nur ein Verdacht Ihrerseits oder aber auch “nur” ein Ausrutscher.

Tipps:

Hier finden Sie eine Affäre

Warum hast Du mir das angetan? – Untreue als Chance

Foto: (c) Fragenus – www.pixelio.de

Kommentar schreiben:


© 2013 Media Innovation GmbH